Modul FM-MM S09 Heizkreis verp

Artikelnummer: 8718598828

Kategorie: Buderus Funktionsmodul FM-MM 2


316,80 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 546,21 €
(Sie sparen 42%, also 229,41 €)

Auch per Ratenkauf verfügbar.

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Werktage

Finanzieren ab 23 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf
Stk

Zur Zeit kommt es leider vereinzelnd zu Lieferverzögerungen. Sie haben hierzu Fragen ? Tel.: 040-6781955



Funktionsmodul FM-MM z. Einbindung zweier Heizkreis-Funktionen in das Regelsystem Logamatic 5000.

- Einsatz in den Regelgeräten Logamatic
5311, 5313 und 5310
- Ansteuerung zweier Heizkreise mit/ohne
Stellglied und Heizkreispumpe
- Anschlussmöglichkeit einer Fernbedienung BFU, alternativ externe Tag-/
Nachtumschaltung über Schaltkontakt
(je Heizkreis)
- Potentialfreier Eingang Pumpenstörung
(je Heizkreis)
- Heizkreise als Vorregelkreise über externe Anforderung (Kontakt) und/oder
über Zeitkanal parametrierbar
- Heizkreisregelung nach Außentemperatur
und/oder Raumtemperaturaufschaltung m.
automatischer Adaption bei Anschluss
einer Fernbedienung BFU
- Heizkreise m. frei wählbarer Heizkennlinie für Heizkörper-, Fußboden-, Fußpunkt-, oder Konstant-Systeme
- Bei Fußbodenheizkreisen separat einstellbare Estrichtrocknungsfunktion
- Heizkreise jeweils mit eigenem Zeitkanal, Sommer- / Winterzeitumschaltung
sowie Jahreszeitschaltuhr
- Heizkreise mit separat einstellbarer
Party-, Pause- und Ferienfunktion sowie separat einstellbarer Absenkart im
Nacht- bzw. Ferienbetrieb
- Automatische Anpassung der Absenktemperatur gemäß DIN EN 12831 für Heizkreise separat einstellbar
- Zeitprogramm
- Handbedienebene über Bedieneinheit
BCT531 mit Umschaltmöglichkeit Automatik/Hand/ Aus
- Interne Kommunikation über Datenbus
- Vollständig gekapseltes Gehäuse zur
sicheren Handhabung
- Stecksystem mit Führungsschiene und
mechanischer Verriegelung für einfache
Montage und robuste Funktion
- Kodierte und farblich gekennzeichnete
Anschlussstecker
- Inklusive 1x Vorlauf-Temperaturfühler
FV/FZ
- Maximal 4 Funktionsmodule pro Regelgerät möglich